• abruzzo01.jpg
  • abruzzo02.jpg
  • abruzzo03.jpg
  • abruzzo04.jpg
  • abruzzo05.jpg
  • abruzzo06.jpg

Vasto ist einer der bekanntesten Orte des Küstenabschnittes der Provinz Chieti; die Stadt hat römische Wurzeln und wurde, nach der Legende, vom griechischen Gott Diomedes gegründet. Bekannt ist Vasto für seine Gastfreundlichkeit und seine Gastronomie, sowie die Schönheit seiner Strände und das intensive Blau des Meeres. Wahrzeichen der Stadt ist das Schloss aus dem II. Jahrhundert, mit zwei zylindrischen, mit Zimmen versehenen Türmen. Das Bauwerk befindet sich im Hauptplatz, dem Dichter Dante Gabriel Rossetti gewidmet, der in Vasto geboren wurde. Sehenswert ist auch die Kirche Santa Maria Maggiore; in ihrem Inneren befinden sich diverse Gemälde unter denen die "Hochzeit der S. Caterina" herausragt, das dem Maler P. Veronese zugeschrieben wird. Hinter der Kirche befindet sich das Haus des Dante Gabriel Rossetti, welches heute Sitz der Gemeindebibliothek ist. Das Museo Civico, welches interessante archäologische Funde beherbergt, befindet sich im Inneren des Palazzo d’Avalos, in dem Vittoria Colonna wohnte, die Geliebte des Michelangelo Buonarroti. Interessant sind auch die Kathedrale und die Kirche des Hl. Antonius, wo sich Werke der Brüder Palizzi befinden. Auf einem Hügel steil über der Küste, an der sich hier breite Felsküsten befinden, liegt Punta Aderci. Im Jahre 1998 wurde es zum Naturreservat, 285 ha Felsküste zwischen Vasto und Casalbordino. Das Gebiet mit seinem herrlichen Meeresgrund ist hochinteressant für Botaniker und Liebhaber des Birdwatching.

Vasto

Vasto

Vasto

Vasto

Vasto

Vasto

0
0
0
s2sdefault
developed by globbers joomla extensions