• emilia-romagna01.jpg
  • emilia-romagna02.jpg
  • emilia-romagna03.jpg
  • emilia-romagna04.jpg
  • emilia-romagna05.jpg
  • emilia-romagna06.jpg

Ravenna ist eine Kunststadt am Meer: 9 Badeorte auf 35 Kilometern Küste bieten eine grosse Auswahl an Unterhaltungsmöglichkeiten und Unterkünften. Die Strände von Ravenna sind in Harmonie mit der Beschaffenheit der Küste, den Pinienhainen und den Tälern und bieten dem Besucher eine Umgebung die charakterisiert ist von Gastfreundschaft und natralistischer Schönheit zwischen Sandstränden und duftenden Pinien, die bereits von Dante und Byron geschätzt wurden. Ravenna, die Stadt der Mosaike, wurde von der UNESCO als Weltvermögen anerkannt. Dies ist die Erklärung, welche die Monumente von Ravenna zu einem Schatz der Menschheit macht: "Das Zusammenspiel von religiösen Monumenten von vorchristlicher und byzantinischer Herkunft ist von aussergewöhnlicher Bedeutung aufgrund der höchsten Meisterschaft in der Kunst des Mosaiks. Sie stellen ausserdem ein Zeugnis dar für die künstlerischen Beziehungen und Kontakte in einem für die europäische Geschichte und Kultur bedeutenden Zeitraum". Die 8 Monumente, die zum Vermögen erklärt wurden sind: Mausoleum von Galla Placidia, Taufkapelle "Neoniano", Sant'Apollinare Nuovo, Taufkapelle der Ariani, erzbischöfliche Kapelle, Mausoleum von Teodorico, Basilika von San Vitale, Sant'Apollinare in Classe. Weitere Ziele, die man nicht versäumen sollte sind z.B. das Grab von Dante Alighieri und die Abtei von Pomposa, eine berühmte Klosteranlage, die vor dem Jahre 1000 erbaut wurde. An den Stränden Ravennas ist die Organisation der Badeanlagen vorbildlich und dynamisch, man kann wählen zwischen Aktiv- oder Erholungsurlaub; romantische Restaurants am Meeresufer wechseln sich ab mit ethnischer und typischer Küche der Romagna, Tanzveranstaltungen und die Ausgelassenheit der Happy Hour sorgen für entspannte Abende. An den Stränden von Ravenna kann man dank der modernen Touristenhäfen die Leidenschaft für das Meer ausleben. In der Provinz Ravenna befinden sich diverse renommierte Thermalstationen, wie z.B. Brisighella, in der Nähe von Imola und Faenza. Ein Aufenthalt in Brisighella bedeutet Eintauchen in das eindrucksvolle Panorama des Apenninen-Gebirges und Gebrauch machen von einem Wunder der Natur: körperliches und geistiges Wohlbefinden erlangen oder wiederherstellen, dank der therapeutischen Eigenschaften des Thermalwassers, welches seit der Antike bekannt ist und noch heute geschätzt wird. Die Thermalanlage, die sich 300 Meter vom historischen Zentrum entfernt befindet, ist mit einem historischen Freibad ausgestattet und bietet Therapien mit schwefel-, salz-, brom- und jodhaltigem Wasser.

Ravenna

Ravenna

Ravenna

Ravenna

Ravenna

Ravenna

0
0
0
s2sdefault
developed by globbers joomla extensions