• emilia-romagna01.jpg
  • emilia-romagna02.jpg
  • emilia-romagna03.jpg
  • emilia-romagna04.jpg
  • emilia-romagna05.jpg
  • emilia-romagna06.jpg

Die Küste der Emilia-Romagna erstreckt sich rund 130 km lang zwischen den Lidi di Comacchio im Norden und Cattolica im Süden. An ihr finden Sonnenhungrige die sichersten und vergnüglichsten Badestrände Europas. Familienfreundlich sind sie allemal: der Boden fällt am Ufer ganz seicht ab und das Meer bleibt auf 500 Meter frei von Motorbooten. Im feinen und weichen Sand fühlen sich besonders Kinder wohl. Kleine Fischerstädte mit alten Häfen wie Comacchio, Cervia oder Cesenatico gehören zum bunten Bild der Adria. Ausgrabungen wie die Etruskerstadt Spina sind noch ein echter Geheimtipp. Und die Hauptorte der Provinzen Ferrara, Ravenna, Forlì-Cesena und Rimini zeigen sich jeweils mit ganz eigenem Charakter als Erlebnis- und Kunststadt. Es gibt anerkannte Kurbäder mit Thermen in Rimini, Riccione, Cervia und Punta Marina. Nachtschwärmer werden von den heissen Rhythmen in mehr als 130 Discos und Musikbars wach gehalten. Oft ist der Blick auf die adriatische Riviera durch Begriffe wie "Teutonengrill" verschleiert worden. Mit offenen Augen erkennt man schnell die grossartigen landschaftlichen Schönheiten. In Cervia unweit von Ravenna beginnt etwa ein Küstenstreifen, den bis nach Casalborsetti ausgedehnte Pinienwälder überziehen. Dünen mischen sich mit Heideland und Wiesen zu einem einzigartigen Naturparadies, das Urlauber je nach Lust und Laune mit dem Fahrrad, auf dem Pferd oder auch zu Fuss durchstreifen. Im Naturschutzpark des Podeltas sind Hausboote zu mieten, mit denen man zwischen dem bezaubernden Fischerstädtchen Comacchio und den vielen Flussarmen des Podeltas die Natur erkunden kann. In rund 1400 Strandbädern sorgt schliesslich der gut organisierte Service dafür, dass sich sogar im Hochsommer alle wohl und sicher fühlen können. Dafür bürgen die sprichwörtliche Gastfreundschaft der Einwohner und die touristischen Einrichtungen. Die Küste der Emilia-Romagna wäre nur halb so schön, würde sie sich nicht an ein reiches Kulturland mit seinen Hügeln und Bergen, alten Dörfern und Kunststädten anlehnen. Ausflüge ins Hinterland geben Einblick in die Kultur und Geschichte dieser abwechslungsreichen und faszinierenden Region.

Küste in der Emilia Romagna

Küste in der Emilia Romagna

Küste in der Emilia Romagna

Küste in der Emilia Romagna

Küste in der Emilia Romagna

Küste in der Emilia Romagna

0
0
0
s2sdefault